Über moldawische Weine

Moldawien liegt in Osteuropa zwischen der Ukraine und Rumänien und hat eine 5.000-jährige Geschichte in der Weinherstellung. Die Weinberge der Republik Moldau liegen ähnlich wie in Burgund auf einer Breite von 46 bis 47 °. Die Topographie variiert mit niedrigen Hügeln und sonnigen Hochebenen und Ebenen. Das Klima ist mäßig kontinental und vom Schwarzen Meer beeinflusst.

Europäische Rebsorten machen etwas mehr als 70% der 112.000 Hektar Weinberge Moldawiens aus, von denen 70% auf weiße Sorten wie Rkatsiteli, Sauvignon Blanc, Chardonnay und Aligote gepflanzt werden. Zu den roten Sorten zählen Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Saperavi.

Die Authentizität und Einzigartigkeit der moldauischen Weine wird durch die einheimischen Sorten des Landes repräsentiert, die 10% der Weinberge ausmachen, darunter Feteasca Alba, Feteasca Regala, Feteasca Neagra, Rara Neagra, Plavai und Viorica.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.