Kalorien in Wein – Welche Nährwerte hat Wein?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Kalorien in Wein - Welche Nährwerte hat Wein?

Lose weight and save calories? Calories in wine can vary widely depending on the variety. How many calories is in a glass of wine? Are there differences between red and white wine? What are the nutritional values ​​of wine in general?

How many calories does wine have?

When looking more closely at the nutritional values ​​of wine, there are two values ​​that should be examined more closely. On the one hand, the alcohol content plays a role, but the residual sugar content also depends on the wine in question. A typical dry wine has around 0.1 grams of carbohydrates per glass, while the same serving of a sweet dessert wine can contain around 6 grams of carbohydrates. This wide range is due to the variety of wine types to choose from, there are big differences between the different wine types. The production of the wine, the alcohol content and how much sun the grapes received during the ripening phase also play a role. The aspects can greatly alter the calorie count in the wine. The calorie content of a wine therefore depends on the type of wine and the drinking unit served. A specific figure for the calories in wine is not so easy to pin down.

Wie entstehen Kalorien in Wein?

Die Kalorien in Wein hängen stark von dem Alkohol- und Restzuckergehalt des jeweiligen Weines ab. Der Alkohol im Wein entsteht bei der Vergärung des Zuckers der Traube. Meist bleibt noch ein gewisser „Restzuckergehalt“ im Wein übrig. Der Alkohol- und Kaloriengehalt von Wein basiert in der Regel auf der Menge des enthaltenen Zuckers, der während des Gärungsprozesses in Alkohol umgewandelt wird. Ein Gramm Alkohol hat eine höhere Kaloriendichte als ein Gramm Kohlenhydrate, also Zucker. Wieviel Zucker die Traube bildet hängt beispielsweise von den Sonnenstunden ab und wird schlussendlich am Mostgewicht gemessen. Je wärmer und sonniger die Trauben es hatten, desto mehr Zucker konnte sich in den Trauben bilden und desto süßer wird der Wein. Je kühler ein Jahrgang ist, desto mehr Säure bleibt in den Trauben und desto weniger Kalorien stecken in Wein. Im Allgemeinen gilt: Je höher der Alkoholgehalt des Weins, desto mehr Kalorien in Wein.

Welcher Wein hat die wenigsten Kalorien?

Wie viele Kalorien enthält Weißwein? Wenn der Zuckergehalt sehr gering ist, wie beispielsweise bei trockenen Weinen, sind weniger Kalorien enthalten. Ist der Alkoholgehalt höher, weil mehr Zucker vergoren wurde, dann ist der Restzuckergehalt höher und der Wein schmeckt süßer und hat in Regel mehr Alkohol und demnach mehr Kalorien. Aus diesem Grund hat Rotwein in der Regel mehr Kalorien als Weißwein. Wenn man die Kalorien auf ein Minimum reduzieren möchte und trotzdem ein Glas Wein genießen möchte, sollte ein trockener Weißwein mit niedrigem Alkoholgehalt gewählt werden. Ein Riesling, ein Weißburgunder oder ein Sauvignon blanc sind hier eine gute Wahl. Ein trockener Weißwein enthält etwa 72 Kalorien.

Wie viele Kalorien enthält Rotwein? Je nach Art und Alter des Weins kann der Kaloriengehalt zwischen 81 bis 98 Kalorien pro 100 Milliliter betragen. Rotwein hat in der Regel mehr Kalorien, weil er aus älteren, zuckerhaltigeren Trauben vergoren wird, bei denen die Schale dranbleibt. Dies führt zur Bildung von mehr Tanninen im Wein und auch zu einem höheren Alkoholgehalt. Die Tannine im Rotwein sind ebenfalls für die tiefrote Farbe des Weins verantwortlich.

Wie bereits angeschnitten, variieren die Nährwerte und Kalorien in Wein stark durch die Art und Herstellung des Weins. Es sollte immer auf das Etikett des jeweiligen Weins geschaut werden. Allgemeine Durchschnittswerte sind dieser Tabelle zu entnehmen:

Lebensmittel

Kalorien

Fett

Kohlenhydrate

Zucker

Weintrauben

70

0,13 g

18,1

16 g

Trockener Weißwein

72

0 g

ca. 0,1 g

0,6 g

Rotwein

90

0 g

ca. 2,4 g

0,6 g

 

Wie viel Wein ist in einer durchschnittlichen Weinflasche? Eine Standardweinflasche hat etwa ein Fassungsvermögen von 750 ml und bringt etwa 5 bis 6 Gläser, wenn ein Glas 150 ml enthält.

Fazit

Der Körper beschäftigt sich vorrangig mit dem Alkoholabbau, bevor er an die Fettreserven geht. Vorrangig geht es darum, Wein als Genussmittel zu sehen und in eine allgemein gesunde Lebensweise zu integrieren. Obwohl die Beweisführung noch nicht abgeschlossen ist, wird der maßvolle Genuss von Wein – insbesondere von Rotwein – mit einer Reihe positiver gesundheitlicher Auswirkungen in Verbindung gebracht. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Menschen, die Wein trinken, insgesamt im Schnitt weniger Kalorien zu sich nehmen. Diese Ergebnisse können jedoch natürlich auch durch andere Lebensstilfaktoren beeinflusst werden: Es ist möglich, dass Weintrinker zu einer gesünderen Lebensweise neigen als Nichttrinker oder Genießer anderer alkoholischer Genussmittel. Die Kalorien in Wein sind also nur ein kleiner Anhaltspunkt, den man in seiner gesunden Lebensweise beachten sollte. Dabei gilt für den Wein, wie auch für eigentlich alle Lebensmittel; man kann und darf alles essen, jedoch in Maßen. Das bedeutet, mitunter ein Glas Wein zu gutem Essen oder an einem entspannten Abend unter Freunden ist Wein vollkommen unbedenklich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.